Einträge von Andrea Braam

Die freidliche Revolution der Liebe!

Warum ist alles so kompliziert? Ich bin mit dem Glauben an einen liebenden Gott (Ihr könnt auch Quelle, Energie, Schöpfung … dazu sagen) aufgewachsen. Dafür bin ich sehr dankbar. In meiner kindlichen Vorstellung habe ich mir immer gedacht: „Wenn Gott alles sieht, alles weiß, dann kann er mir auch immer helfen.“ Dieser Glaube hat mich […]

Gedankenkraft

Alles fügt sich. Jeden Tag darf ich immer mehr und mehr erleben, wie wunderbar sich jetzt alles fügt. Wenn ich loslasse und es wirklich zulasse. Es häufen sich die scheinbaren Zufälle. Die Puzzleteile fügen sich zusammen, Verstrickungen werden sichtbar und dürfen gehen. Das Licht nimmt zu. Für dieses große Geschenk bin ich sehr dankbar. Unsere […]

Frieden beginnt im Herzen!

Die Energie wird angehoben. Viele Menschen spüren gerade eine große Ver-Wandlung. Spüren, wie die Lichtenergie immer höher und höher schwingt. Und genau jetzt, hier und heute, können unsere Herzen mit und durch die Schwingungen der Liebe aktiviert werden. Heute morgen habe ich, wie so viele liebe Seelen, meditiert. Aber nicht gegen die Angst, sondern für […]

Lasst Liebe unsere neue Währung sein!

Alles ist miteinander verbunden. Ich bin hoffnungslos optimistisch. Optimistisch, dass sich jetzt etwas grundlegend verändern kann. Wir dürfen jetzt verstehen, dass wir alle im selben Boot sitzen. Werden wir uns noch einmal darüber bewusst, wie sehr es vor dieser Krise überall auf der Welt gebrodelt hat. Alle Gedanken der Trennung und Feindseligkeit, alle Auseinandersetzungen und […]

Jetzt ist die Zeit für Heilung

Konzentrieren wir uns auf die Fülle. Im ersten Moment haben wir uns so gefühlt, als würde uns enorm viel fehlen, als wäre uns unsere Freiheit genommen worden. Doch je mehr wir uns an diese neue Situation gewöhnen, desto erstaunter stellen wir fest, dass uns etwas enorm wichtiges gegeben wurde. Etwas, das uns bislang nie gereicht […]

Liebe ist der erste Schritt für Veränderung

Was wäre, wenn diese Krise unsere größte Chance ist? Vorweg möchte ich betonen, dass ich mir durchaus der Tragweite dieser Krise bewusst bin. Ich möchte weder etwas verharmlosen, noch denen, die gerade um ihr Leben oder ihre Existenz bangen, vor den Kopf stoßen. Ich habe Respekt vor jedem einzelnen Lebensweg. Und danke allen Menschen, die […]