Was ist Pranayama?

Pranayama sind yogische Atemübungen. „Prana“ steht für Energie und „Ayama“ für Kontrolle.

In unserem normalen Alltag atmen wir oft zu flach. Durch bewusste Atemübungen können wir wieder Kontakt mit unserer Atmung aufnehmen und spüren, wie wohltuend die Atemübungen auf Körper, Geist und Seele wirken.

Wir atmen tiefer und bewusster und nehmen dadurch mehr Sauerstoff und Prana, die Lebensenergie, auf.

Die verschiedenen Atemübungen können unsere Konzentration fördern, unseren Geist beruhigen (z.-B. vor der Meditation), unsere Emotionen ausbalancieren und uns mehr Lebensenergie zur Verfügung stellen. Darüber hinaus können die Atemübungen dazu beitragen, unser Atmungssystem und unser Herz-Kreislauf-System gesund zu erhalten. Denn es geht nicht nur um die Einatmung, sondern auch um die gezielte Ausatmung und das Anhalten des Atems.

Du hast das Gefühl, die Atemübungen könnten Dein Leben bereichern?

Dann vereinbare einfach telefonisch oder per Mail einen Infotermin mit mir.