Im Buch der Bücher steht geschrieben: „Euch geschieht nach Eurem Glauben“. Dieser Satz fasziniert mich schon lange und vielleicht ist es ein Schlüsselsatz, um uns und die Welt – einfach alles – besser zu verstehen.

Das, was wir glauben, denken wir (bewusst und/oder unterbewusst).
Das, was wir glauben, fühlen wir.
Das, was wir glauben, bestimmt unsere Handlungen.
Das, was wir glauben, bestimmt durch unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen unser Leben.

Wir ziehen das, was wir glauben, energetisch in unser Leben.
Das, was wir glauben, leben wir.
Das, was wir glauben, ist somit unser Leben.
Unser Glaube bestimmt unser Leben – auf allen Ebenen.
Und es spielt keine Rolle, ob wir etwas bewusst oder unterbewusst glauben.

Wenn wir uns mit diesem Bewusstsein die weltweite Situation anschauen, mit all den Ängsten, Verboten, Geboten und Meinungen, können wir verstehen, dass wenn wir etwas davon glauben, uns genau das in unserem Leben manifestieren.

Es ist gerade alles sehr verwirrend.
Vielleicht weißt auch Du momentan nicht, was Du noch glauben sollst oder kannst.

Für diesen Fall hat die Schöpfung vorgesorgt, denn die Schöpfung ist immer an unserer Seite und unterstützt uns – wenn wir uns darauf einlassen. Ich glaube, dass es einen Ort in uns gibt, in dem die Schöpfung „wohnt“: unser Herz.

Unser Herz ist mit der Liebe und Intelligenz der höchsten Wahrheit der Schöpfung verbunden.

Wir können uns in der Stille immer mit unserem Herzen, der Schöpfung, verbinden und vorbei an all den weltlichen Glaubensmustern und Vorstellungen zur höchsten Wahrheit gelangen – uns daran vorbei fühlen. Vielleicht braucht es etwas Übung – aber es lohnt sich! Weil es uns unabhängig und frei macht. In der tiefen Verbindung mit unserem Herz, der Schöpfung, können wir, frei von all den weltlichen Dingen, erkennen was gerade für uns auf Seelenebene wichtig ist. Es klärt die Frage: welche Erfahrung wir machen möchten.

Unser gesunder Menschenverstand ist ebenfalls wichtig – keine Frage – aber die Intelligenz unseres Herzens ist unschlagbar, egal wie brillant unser Verstand ist. Wenn wir mit liebevollen Herzen durch unser Leben gehen, können wir Wahrheit von Täuschung, Meinung von Wissen und Angst von Angst unterscheiden.

In unseren Herzen ist alles angelegt, was wir für diese Zeit benötigen:
Liebe, um uns selbst zu erkennen und Tapferkeit, um für uns selbst einzustehen.

Alles ist in uns, wir dürfen uns daran lediglich wieder erinnern, indem wir uns bewusst mit uns, unserem Herz und somit der Schöpfung verbinden. Wenn wir glauben, dass wir immer mit der Schöpfung verbunden sind und unser Herz unseren Lebensweg kennt, wird es in dieser Zeit der Veränderung vielleicht leichter für uns, unseren ureigenen Lebensweg zu gehen – frei von anderen Meinungen, Ängsten usw – denn uns geschieht nach unserem Glauben.

Ich wünsche Euch von Herzen, eine Verbindung zu Euren Herzen und zur Schöpfung.
Eure Andrea

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.